Andrea Windschild

Head of Project Management & Organizational Development
Geh mit der Veränderung; stell dich nicht gegen sie.

Ort Schwalbach

Bereich IT und Software

Bei Continental seit 2006

In einer Führungsposition seit 2017

Meet the Manager-Termin 14.08.2017

Programmablauf

  • Der Tag wird durch verschiedene Meetings und Telefonkonferenzen bestimmt sein, z. B. mit IT Graduates, PM Mitarbeitern und anderen Kontaktpartnern in der Organisation
  • In der Mittagspause haben wir ausreichend Zeit für individuelle Fragen

Wie sind Sie zu uns gekommen und wie gefällt es Ihnen bei uns? Ich bin seit 2006 bei Continental, zunächst in Personal- und organisationsentwicklungsbezogenen Aufgaben einer Division. Vor 6 Jahren habe ich zu Corporate Project Management in die Qualität gewechselt. In dieser Rolle habe ich sehr gut das Business kennengelernt. Das ist wichtig, wenn man in Zentral-Funktionen arbeitet – man darf nicht im Elfenbeinturm sitzen, sondern muss seine Kunden, deren Anforderungen und Prozesse kennen. Jetzt bin ich in der IT angekommen und habe die wunderbare Situation, dass ich Personal-, Organisationsentwicklung und Projektmanagement kombinieren kann.

Welche Aufgaben haben Sie? Was macht Ihnen am meisten Spaß? Ich bin zentral verantwortlich für das Graduate Program der IT. Daneben verantworte ich den IT Projektmanagement Prozess, das Talent-Programm der IT und ich unterstütze die Kompetenz- und Karriereentwicklung innerhalb der IT.

Was ist die wichtigste Eigenschaft für Ihren Job? Viel Eigeninitiative und Selbstverantwortung. Man darf sich nicht darauf verlassen, dass andere einem den Weg ebnen werden.

Was ist das Coolste, was Sie bei Continental jemals erlebt haben? Ich hatte zu einem Training für Nachwuchskräfte den damaligen CEO K.-T. Neumann eingeladen. Er hat sich viel Zeit genommen und sich sehr offen und „cool“ den Fragen der Seminarteilnehmer gestellt. Seine unprätentiöse Managerhaltung und seine Offenheit haben mich sehr beeindruckt.

Wie managen Sie den Spagat zwischen Karriere und Freizeit? Meine Tochter ist jetzt groß (19). Sicher konnte ich nicht immer so viel Zeit zu Hause sein wie andere Mütter. Ich habe das Glück, dass mein Mann seine Arbeitszeit flexibel gestalten kann. Auf gemeinsame qualitative Zeit mit meiner Familie habe ich immer geachtet.

Was bedeutet Führung für Sie? Führung sollte m. E. auch Zusammenhalt erzeugen. Gerade in Zeiten der zunehmenden Remote Collaboration ist es wichtig, einen sozialen Rahmen zu stecken, der Identität für ein Team schafft. Daneben bedeutet Führung inhaltliche Orientierung, Ziele setzen, Mitarbeiter entwickeln.

Wie würden Sie Ihren Führungsstil beschreiben? Kollegial und transparent, daran interessiert, die Mitarbeiter so einzusetzen, dass sie ihre Stärken ausspielen können.

Auf welche Dinge können Sie am Arbeitsplatz nicht verzichten? Kaffee ;-)

Warum sollte man sich unbedingt bei Meet the Manager bewerben? Das Shadowing ist eine tolle Chance, authentische Einblicke in den beruflichen Alltag zu bekommen. Es schafft die Gelegenheit, Entscheidungen für den eigenen beruflichen Start fundierter treffen zu können im Sinne von: Was will ich? Passt das zu mir? Aber auch: Was will ich nicht? Womit würde ich mich (dauerhaft) nicht wohlfühlen? Immerhin nimmt Arbeit einen großen Teil unseres Lebens ein.

Welche Aufgaben machen Ihnen am meisten Spaß und welche schieben Sie am längsten vor sich her? Spaß machen mir immer Aufgaben, bei denen ich selbst dazu lernen und „wachsen“ kann. Die Arbeit mit Graduates, die viel Kompetenz und Motivation mitbringen und am Anfang ihrer Karriere stehen, macht mir besonders viel Spaß. Diese Generation ist für die Zukunft von Continental sehr wichtig – sie hat veränderte Anforderungen an ihr berufliches Umfeld. Sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen macht mir viel Freude. Weniger Spaß machen mir administrative Aufgaben.

Mit welcher berühmten Persönlichkeit würden Sie am liebsten einen Tag verbringen – und weshalb? Darüber habe ich so noch nicht nachgedacht. Aber vielleicht mal mit Ursula von der Leyen?! Ihre Durchsetzungskraft (gerade aktuell) in einer reinen Männerdomäne ist sehr beachtlich; und sie kombiniert berufliche Karriere mit einer eigenen großen Familie – Respekt!

Abschlussevent

Save the Date! Am 25. und 26. Oktober sind alle Teilnehmer eingeladen alle Manager kennezulernen. Das Event findet in Schwalbach statt und bietet ein buntes Programm. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig.