Asadeh Parchami

Teamleader Optoelectronic Modules
Erfolgreich sein, ist eine Frage der Einstellung und der Herangehensweise. Es gibt unglaublich viel, was man erreichen kann. Auch wenn es einem selbst noch nicht klar ist, wie es gehen soll, oder man noch daran arbeiten muss.

Ort Lindau

Bereich Elektrotechnik und Mechatronik

Bei Continental seit 2015

In einer Führungsposition seit

Meet the Manager-Termin 05.09.2017

Programmablauf

  • Es erwartet Sie ein abwechslungsreicher Arbeitstag in einem Bereich für die Produktentwicklung von Kameras fürs autonome Fahren
  • Ein Einblick in Regeltermine, Meetings und das tägliche Geschehen in einem Technologie-Unternehmen
  • Hier geht es immer um spannende technische Details, aber auch um organisatorische Herausforderungen, die passenden Produkte herzustellen

Wie sind Sie zu uns gekommen und wie gefällt es Ihnen bei uns? Nach dem Studium habe ich immer in innovativen Unternehmen an der Technologie von zukünftigen Produkten gearbeitet. Bei Continental habe ich zudem ein Umfeld gefunden, das Ideen, Vorschlägen und Vorstellungen viel Raum gibt. Hier konnte ich zum ersten Mal eine Führungsrolle übernehmen und in einem dynamischen Umfeld mit Unterstützung schnell wachsen. Das hat mir schon immer sehr gut gefallen. Nicht nur technische Herausforderungen angehen, sondern auch persönlich zu wachsen. Bei Continental habe ich eine Mischung gefunden, die mir sehr gut gefällt.

Welche Aufgaben haben Sie? Was macht Ihnen am meisten Spaß? Aktuell habe ich ein Projekt für die Entwicklung einer neuen Kamera übernommen. Daneben arbeite ich mit meinem Team an verschiedenen Themen wie z. B. technischen Simulationen, um wichtige Grundlagen für zukünftige Entwicklungen zu schaffen. Mir gefällt die Kombination aus vielfältigen technischen Fragen und deren Organisation. Um die gesteckten Ziele zu erreichen, braucht man beides. Schritt für Schritt gemeinsam mit dem Team jeden Tag dem Ziel näher zu kommen und es zu erreichen – das ist unglaublich spannend und macht mir Spaß.

Was ist die wichtigste Eigenschaft für Ihren Job? Es gibt viele wichtige Eigenschaften. Wenn ich wählen muss, dann so, dass ich mit Einsatz, Freude, Neugier und mit allen im Unternehmen die Ziele unnachgiebig erreichen will – meine Ziele, die meines Teams und unserer Produkte.

Was ist das Coolste, was Sie bei Continental jemals erlebt haben? Im Sommer letzten Jahres hat Vorstandsmitglied Frau Dr. Ariane Reinhart unseren Standort Lindau besucht. Einige Kollegen, unter anderem ich, waren eingeladen, an einem Gespräch mit ihr teilzunehmen. Wir konnten mit Frau Dr. Reinhart interessante aktuelle Themen des Unternehmens sowie ihren Vortrag am Standort diskutieren.

Wie managen Sie den Spagat zwischen Karriere und Freizeit? Spagat ist ein interessanter Begriff – ich empfinde ihn nicht so. Natürlich habe ich auch mal viel zu tun und mache mir vielleicht außerhalb des Büros Gedanken, wie ich beruflich weitermachen will. Vor allem aber habe ich Freude an meiner Arbeit und mir ist meine Unabhängigkeit wichtig. Daher nehme ich von meiner Arbeit auch viel für mich persönlich mit. Das ist ein Geben und Nehmen. Ansonsten achte ich darauf, dass ich erholt bin, regelmäßig Sport treibe, Pausen auch als Pausen nehme und meinen privaten Interessen genauso konzentriert und eifrig nachgehe wie meiner Arbeit.

Was bedeutet Führung für Sie? Führen bedeutet für mich als Person vorangehen. D. h. Themen und Dinge zu gestalten, die es so noch nicht gibt. Dabei kreativ und mutig sein, sich auch mal durchsetzen und die unternehmerischen Interessen erfüllen. Vor allem aber geht es um die Menschen, die man führt. Nur mit allen zusammen gelingt der Erfolg. Dabei hat jeder eigene Beiträge und Ideen, wohin und wie es geht. Und alle diese Themen unter den richtigen Hut zu bringen, macht Führung erst spannend. Also ein Weg, bei dem man das Ziel immer vor Augen hat und die Verantwortung übernimmt, es zu erreichen.

Warum sollte man sich unbedingt bei Meet the Manager bewerben? Chancen muss man einfach nutzen. Continental ist ein führendes Unternehmen und wenn jemand hier die Arbeit findet, die zu ihm passt, haben zwei gewonnen. Dafür darf man auch mal etwas ausprobieren – sozusagen anprobieren. Der Weg durchs Berufsleben ist spannend und hält Fragen bereit. Es ist in jedem Fall von Vorteil, seine Möglichkeiten zu kennen und schnell Ansprechpartner zu finden, die unterstützen können.

Mit welcher berühmten Persönlichkeit würden Sie am liebsten einen Tag verbringen – und weshalb? Ich würde sehr gerne mal einen Tag über die Schulter von Elon Musk schauen. Er hat unter anderem in Tesla Motors investiert und zu deren Erfolg beigetragen. Er hat auch viele andere innovative Unternehmen (mit-)gegründet oder in sie investiert. Für mich gehört er im Bereich Innovation zu den führenden Visionären unserer Zeit. Von einem solchen Tag erhoffe ich mir, von ihm zu lernen. Vor allem von seiner Perspektive auf die Unternehmen und Ideen, die er unterstützt. Aber auch einen Eindruck zu gewinnen, wie er sich für seine Vorhaben einsetzt und damit Erfolg hat.

Abschlussevent

Save the Date! Am 25. und 26. Oktober sind alle Teilnehmer eingeladen alle Manager kennezulernen. Das Event findet in Schwalbach statt und bietet ein buntes Programm. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig.