Dr. Katharina Helten

Team Leader Mechanical Engineering
Um erfolgreich bei Continental zu sein, ist es meines Erachtens vor allem wichtig, unsere vier Unternehmenswerte zu leben – Verbundenheit, Vertrauen, Freiheit und Gewinnermentalität.

Ort Berlin

Bereich Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau

Bei Continental seit 2013

In einer Führungsposition seit 2017

Meet the Manager-Termin 24.08.2017

Programmablauf

  • Vorstellung der Business Unit Hybrid & Electric Vehicle sowie der mechanischen Konstruktion am Standort Berlin
  • Teilnahme an Team- und Projektmeetings
  • Kurzeinführung in den Entwicklungsprozess

Welche Aufgaben haben Sie? Was macht Ihnen am meisten Spaß? Ich bin aktuell als Teamleiterin in der mechanischen Konstruktion tätig und leite ein Team aus Ingenieuren, die sowohl in Entwicklungs- als auch Applikationsprojekten arbeiten. Besonders spannend an der Rolle finde ich, dass sie sehr facettenreich ist. Ich bin in viele unterschiedliche Themen involviert – von technischen Detailfragen, um bestimmte Kundenanforderungen zu erfüllen, bis hin zur Klärung eines methodischen Vorgehens. Diese Abwechslung macht mir letztlich am meisten Spaß.

Was ist die wichtigste Eigenschaft für Ihren Job? Man muss gleichermaßen Freude an der Arbeit mit technischen Themen als auch mit Menschen haben. Egal welches Thema, wir können nur zusammen im Team die Herausforderungen meistern. Um erfolgreich bei Continental zu sein, ist es meines Erachtens vor allem wichtig, unsere vier Unternehmenswerte zu leben – Verbundenheit, Vertrauen, Freiheit und Gewinnermentalität.

Was ist das Coolste, was Sie bei Continental jemals erlebt haben? Schwer zu sagen, was das eine Coolste war. Ich hatte im Laufe der letzten Jahre oft die Möglichkeit, in viele verschiedene Bereiche zu schauen. In meinen Projekten habe ich sowohl mit unterschiedlichen Entwicklungsdisziplinen, wie Mechanik, Hardware und Software, als auch mit diversen Funktionen (Vertrieb, Einkauf, Produktion) zusammengearbeitet. Insgesamt ist wohl das Coolste, mit der Elektrifizierung des Antriebsstrangs in einem der Zukunftsfelder schlechthin zu arbeiten und jeden Tag viel Neues zu lernen.

Wie managen Sie den Spagat zwischen Karriere und Freizeit? Meiner Meinung nach ist es wichtig, regelmäßig eine Bestandsaufnahme zu machen und sowohl Berufs- als auch Privatleben zu reflektieren – was läuft gerade gut, welche Pläne habe ich umsetzen können, was fehlt und sollte verändert werden? Durch die Regelmäßigkeit läuft man meiner Erfahrung nach nicht Gefahr, sich in zu großen Wünschen zu verlieren, sondern kontinuierlich eine gute Balance zu erreichen.

Auf welche Dinge können Sie am Arbeitsplatz nicht verzichten? Humor!

Warum sollte man sich unbedingt bei Meet the Manager bewerben? Ich selbst habe während des Studiums mehrfach die Gelegenheit gehabt, einen direkten Einblick in den Arbeitsalltag von Ingenieuren gewinnen zu können. Das hilft meines Erachtens sehr dabei, für sich selbst zu entscheiden, welche Aspekte des Arbeitsalltags einem selbst wichtig sind und die Wahl eines bestimmten Jobprofils bestimmen. Außerdem können die Studentinnen ihre Fragen rund um Berufseinstieg und Karriereplanung an ein neutrales Role Model stellen und bekommen hier sicherlich viele inspirierende Antworten.

Abschlussevent

Save the Date! Am 25. und 26. Oktober sind alle Teilnehmer eingeladen alle Manager kennezulernen. Das Event findet in Schwalbach statt und bietet ein buntes Programm. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig.