Evi Hastreiter

Head of Facility Management, Flächenmanagement, u. a.
No risk no fun

Ort Regensburg

Bereich Andere

Bei Continental seit 1991

In einer Führungsposition seit 1999

Meet the Manager-Termin 13.09.2017

Programmablauf

  • Große Gruppenrunde (gibt Überblick über alle Themen und Wehwehchen der Abteilung)
  • Besichtigung von Infrastrukturmaßnahmen (e.g. Technikzentralen-Rundgang)
  • ESH-Begehung im Locationbereich

Wie sind Sie zu uns gekommen und wie gefällt es Ihnen bei uns? Direkt nach meinem Studium der Diplomphysik. Interesse für Automobilindustrie. Es war in all den Jahren nie langweilig, immer neue Themen und Challenges, immer neue Gelegenheiten, immer die Möglichkeit, mit vielen Leuten – auch international – zusammenzuarbeiten.

Welche Aufgaben haben Sie? Was macht Ihnen am meisten Spaß? Derzeit (seit 01.09.2016) leite ich die Abteilung FESH (Facility Management, Flächenmanagement, Security, Umwelt, Gesundheit und Arbeitsschutz) am Standort Regensburg mit 61 Leuten. Der Standort hat ungefähr 8.000 Mitarbeiter. Am meisten Spaß macht der „Strauß Buntes“, die Vielfalt der Themen, die auch eine große Menge an Kommunikation mit sich bringt.

Was ist die wichtigste Eigenschaft für Ihren Job? Never give up ;-) Auch mal was Neues wagen, sich verändern, auch wenn man im neuen Bereich nicht 100 % sattelfest ist – no risk no fun! Gute Kommunikation und schnelle Auffassungsgabe.

Was ist das Coolste, was Sie bei Continental jemals erlebt haben? Ich hatte die Möglichkeit, in China zu arbeiten ;-), war für mich (obwohl da schon 40) supercool ...

Wie managen Sie den Spagat zwischen Karriere und Freizeit? Immer wieder neu justieren und schauen, dass die Freizeit nicht zu kurz kommt. Eine klare Trennlinie gibt es nicht immer ...

Was bedeutet Führung für Sie? Mitarbeiter zu motivieren und anzuleiten, damit für uns alle das Beste rauskommt, sich genügend Zeit für die Personalarbeit zu nehmen, offen zu sein und alle professionell zu behandeln.

Wie würden Sie Ihren Führungsstil beschreiben? Kommunikatives Miteinander, manchmal direktiv ...

Auf welche Dinge können Sie am Arbeitsplatz nicht verzichten? Spaß und Lachen – ich bin zwar auch manchmal „grantig“ und müde, aber pausenlos schlechte Laune zu verbreiten, ist nicht mein Ding.

Warum sollte man sich unbedingt bei Meet the Manager bewerben? Um Einblicke in das manchmal nicht soooo lustige Alltagsleben des Managers zu bekommen: Mit welchen Themen man sich herumschlagen muss, welche Verantwortung man hat, welche Faktoren von außen auch einen Manager treiben (Randbedingungen).

Abschlussevent

Save the Date! Am 25. und 26. Oktober sind alle Teilnehmer eingeladen alle Manager kennezulernen. Das Event findet in Schwalbach statt und bietet ein buntes Programm. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig.